Unternehmen

Mit mehr als 50 Jahren Erfahrung ist Voyages Ecker Ihr vertrauensvoller Partner für Reisen und Personentransport. Dabei hat das Abenteuer erst mit dem Verkauf von Kohle angefangen... 

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann Jos Ecker, Gründer von Voyages Ecker, seine Aktivitäten, die zunächst auf den Verkauf und die Lieferung von Kohle beschränkt waren. Im Laufe der Zeit wurde der kleine Laster dazu verwendet, um die Bewohner des Alzette-Tals auf den wöchentlichen Markt der Hauptstadt zu befördern.

Im Jahr 1953 kaufte Jos Ecker seinen ersten Bus, den er "La Fraise" taufte. Eine Anerkennung, die er seinem für seine berühmte Erdbeerernte bekannten Dorf widmete: Steinsel. Dieser Name ist bis heute tief mit der Firma verwurzelt, die viele Jahre lang ihren Sitz in der Rue Paul Eyschen hatte.

 

Die Aktivitäten im Personentransport nahmen weiter zu und die nächsten Busse "La Fraise II, III und IV" folgten. Mit der Einführung des Régime Général des Transports Routiers (RGTR) in den 1970er und 1980er Jahren erlebte Voyages Ecker einen regelrechten Boom.

1998 eröffnete das Unternehmen sein erstes Reisebüro im Centre Espace in Beggen. Auch das Depot in Steinsel reichte 2007 nicht mehr aus, um alle Fahrzeuge unterzubringen. Als Reaktion zog das Unternehmen in den neuen Betriebshof im Industriegebiet von Steinsel um.

Im Januar 2016 wurden die gesamten Anteile von Voyages Ecker von der Voyages Emile Weber-Gruppe übernommen. Am 28. Juni 2018 wurde in Bissen, in Anwesenheit von Nachhaltigkeitsminister François Bausch, ein neues zusätzliches Depot für neue Elektrofahrzeuge eingeweiht, um den aktuellen Entwicklungen im Personentransport Rechnung zu tragen.

Heute ist Voyages Ecker ein Unternehmen mit mehr als 120 Mitarbeitern und mehr als 60 Fahrzeugen.